Sitemap    Impressum
Start      Über uns      Bildergalerie      Dienstleistung      Sortiment      Kontakt

Frische Kräuter für Ihren Garten

Ampfer- Blut | Sauerampfer | Bärlauch | Basilikum ‘African Blue‘
Basilikum Kleinblättriges | Basilikum Rotes | Basilikum Thai
Bohnenkraut | Borretsch | Brunnenkresse | Cola-Kraut | Currykraut
Dill | Estragon | Gewürzfenchel | Kerbel | Liebstöckel | Majoran Gold
Majoran, winterfest | Majoran- Kreta | Mangold
Minze Englische ‘Mitcham‘ | Minze Erdbeer | Minze Marokkanische
Minze Pfeffer | Minze Schoko | Olivenkraut | Oregano
Petersilie Glatt | Petersilie Kraus | Pimpinelle
Hängender Rosmarin | Rosmarin | Salbei Ananas
Salbei Honigmelone | Apfels
albei | Salbei | Schnittknoblauch
Schnittlauch | Schnittsellerie | Süßkraut | Goldrandthymian
Silberrandthymian |
Zitronenthymian | Thymian
Waldmeister |
Wermut | Ysop | Zitronenmelisse
Zitronenverbene



Ampfer- Blut

Rumex acetosa FL 41973
Heimisches Küchengewürz mit hohem Vitamin C-Gehalt
In der Küche eignen sich die jungen Blätter für Salate, Suppen, mit Spinat als Gemüse, zu
Milch, Tomaten, Gurken und Fisch; Bestandteil der Grünen Soße.
Standort: sonnig bis halbschattig und mäßig feucht, mehrjährig


nach oben

Sauerampfer
Rumex acetosa FL
Heimisches Küchengewürz mit hohem Vitamin C-Gehalt
In der Küche eignen sich die jungen Blätter für Salate, Suppen, mit Spinat als Gemüse, zu
Milch, Tomaten, Gurken und Fisch; Bestandteil der Grünen Soße.
Standort: sonnig bis halbschattig und mäßig feucht, mehrjährig


nach oben

Bärlauch
Allium ursinum
Bei uns heimisches Heil- und Gewürzkraut. Auch bekannt als Wildgemüse Knoblauchspinat
In der Küche finden die Blätter und Stängel frisch als Gewürz ähnlich Knoblauch
Verwendung. Durch Erhitzen verliert der Bärlauch stark an Aroma. Also frisch
in Kräuterbutter, Pesto, Dips oder auch zu Salaten sowie als Gemüse in der
Frühjahrsküche.
Als Heilpflanze bei Magen- und Darmstörungen, senkt den Blutdruck, hilft bei Blähungen.
Standort: liebt tiefgründige und humose, anhaltend feuchte Böden. Bevorzugt
Mischwälder, die Samen werden durch Ameisen verbreitet, bildet Zwiebeln.
Achtung, Verwechslungsgefahr mit den giftigen Maiglöckchen!


nach oben

Basilikum ‘African Blue‘
Ocimum Kilimandsch. x basilicum purpureum
Stecklingsvermehrtes, rotlaubiges Strauchbasilikum
In der Küche frische oder getrocknete Blätter bringen Farbe in Tomaten, Bohnen,
Kräutersaucen, Pesto, Fisch, Fleisch, Geflügel, für Teemischungen
Als Heilpflanze lindert ein Tee Migräne, beruhigt die Nerven, hilft bei
Wechseljahresbeschwerden
Standort: sonnig und warm, gleichmäßig feucht, keine Staunässe, sehr attraktive
Kübelpflanze, zieht Nektarsammler an; im Zimmer hell überwintern


nach oben

Basilikum Kleinblättriges
Ocimum basilicum ‘Minette‘
Kleinblättrige, bes. aromatische, robuste Basilikumsorte
In der Küche frisch oder getrocknete Blätter beliebt zu Tomaten, Bohnen, Kräutersaucen,
Pesto, Fisch, Fleisch, Geflügel, für Teemischungen
Als Heilpflanze lindert ein Tee Migräne, beruhigt die Nerven, hilft bei
Wechseljahresbeschwerden
Standort: sonnig und warm, gleichmäßig feucht, keine Staunässe, einjährig
hält bei regelmäßigem Nachdüngen den ganzen Sommer durch


nach oben

Basilikum Rotes
Ocimum basilicum ‘Red Rubin‘
Rotlaubige Basilikumsorte
In der Küche frische oder getrocknete Blätter bringen Farbe in Tomaten, Bohnen,
Kräutersaucen, Pesto, Fisch, Fleisch, Geflügel, für Teemischungen
Als Heilpflanze lindert ein Tee Migräne, beruhigt die Nerven, hilft bei
Wechseljahresbeschwerden
Standort: sonnig und warm, gleichmäßig feucht, keine Staunässe, einjährig


nach oben

Basilikum Thai
Ocimum basilicum ‘Siam Queen‘
Basilikum mit asiatischer Geschmacksnote
In der Küche sind frische oder getrocknete Blätter ein Muß in der asiatischen Küche; zu
Salaten, Suppen, Hühnchengerichten, Fisch; auch als Tee mit Anisaroma
Standort: sonnig und warm, gleichmäßig feucht, keine Staunässe, einjährig


nach oben

Bohnenkraut
Satureja montana
Heimisches Heil- und Gewürzkraut
In der Küche verwendet man es hauptsächlich in Bohnengerichten oder an Hülsenfrüchten
Als Heilpflanze fördert es die Verdauung, regt den Appetit an, hilft bei Blähungen, Husten
und Bronchitis, als Tee anwenden
Standort: sonnig und mäßig feucht, keine Staunässe
winterhart und wintergrün


nach oben

Borretsch
Borago officinalis
Bauerngartenpflanze; Gurkenkraut mit sehr schönen blauen Sternblüten
In der Küche verwendet man die jungen und frischen Blätter für Gurkensalat, grüne Salate,
kalte Kräutersoßen und Suppen. Die Blüten sind zudem ausgezeichnet zur
Speisendekoration geeignet
Standort: sonnig und mäßig feucht
einjährig, sät sich selbst wieder aus


nach oben

Brunnenkresse
Nasturcium officinalis
Deses heimische Kraut gedeiht das ganze Jahr über an feuchten Bachläufen und Ufern.
In der Küche werden die frischen, saftigen, vitaminreichen Blätter und jungen Stängel hauptsächlich in Kräuterquark und Wild- oder gemischten Salaten und in Suppen verwendet.
Als Heilpflanze wirkt sie appetitanregend, stoffwechselfördernd, harntreibend, hilft bei der Entschlackung von Leber, Lunge, und Magen, blutreinigend und –bildend, lindert Entzündung der Mundschleimhaut.
Standort: Sonnig bis halbschattig, benötigt viel Wasser, das immer frisch sein sollte. Winterhart, Winterschutzflies ist zu empfehlen um auch im Winter zu ernten.


nach oben

Cola-Kraut
Artemisia abrotanum
Südländisches Heil- und Gewürzkraut. Die Blattspitzen haben das Aroma von Cola
In der Küche frisch oder getrocknet, beliebt in Salaten und Quarkspeisen, aber auch zu
Fleisch, Blätter und Triebspitzen können frisch und getrocknet, aber sparsam
verwendet werden
Als Heilpflanze als Tee oder Tinktur anzuwenden bei niedrigem Blutdruck;
Herz- , Kreislauf- und Nervenstärkend;
Lindert Kopfschmerzen und Migräne
Standort: sonnig, mäßig feuchthalten
überwintert an geschützten Standorten oder in frostfreien Räumen


nach oben

Currykraut
Helichrysum italicum
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Heil- und Gewürzkraut
In der Küche verwendet man es als Curryersatz zu Reis, diverse Gemüsegericht,
Geflügelgerichte
Blüten oder einzelne Triebe werden mitgekocht und vor dem Essen entfernt
Als Heilpflanze als Tee anzuwenden bei Husten
Das aus den Blüten gewonnene Öl hilft bei Prellungen,
Verstauchungen und Blutergüssen
Standort: sonnig und trocken
winterhart


nach oben

Dill
Anethum graveolens
Aus Asien stammendes Heil- und Gewürzkraut
In der Küche verwendet man das frische oder getrocknete Kraut für Salate, Saucen, Fisch,
Einlegegurken, Kräuteressig; auch Samen verwendbar
Als Heilpflanze wirkt Tee aus Samen oder Kraut beruhigend und schlaffördernd; lindert
Blähungen; appetitanregend
Standort: sonnig und mäßig feucht, einjähig


nach oben

Estragon
Artemisia dracunculus
Eine aus Asien und Südeuropa stammende Gewürzstaude
In der Küche beliebt in Salatmarinaden, an Fisch- und Fleischspeisen, für Estragonessig 1-2
Stengel in eine Essigflasche einlegen, zu gemischtem Spargelgemüse, sehr
passend zur Verfeinerung von Zuchinisuppe
Blätter oder Triebspitzen frisch und getrocknet verwendbar
Standort: unbedingt sonnig und warm, sobald er eingezogen ist Winterschutz geben
treibt spät im Frühjahr neu aus


nach oben

Gewürzfenchel
Foeniculum vulgare
Aus Südeuropa stammendes Heil- und Gewürzkraut mit Anisgeschmack
In der Küche verwendet man die frischen jungen Triebe für Tunken zu Fleisch- und
Fischgerichten, in Salaten und zu Rohkost
Zum Einlegen von Fleisch, zum Brotbacken, zu asiatischen und indischen
Gerichten und zum Tee verwendet man die Fenchelkörner
Als Heilpflanze wirkt ein Tee aus den zerdrückten Körnern bei Erkältungen antibakteriell,
schleimlösend, krampflösend, gegen Husten, gegen Völlegefühl und
Magenschmerzen, lindert Blähungen bes. bei Säuglingen, fördert den Milchfluss
stillender Mütter
Standort: sonnig bis halbschattig, windgeschützt, mäßig feucht halten, einjährig


nach oben

Kerbel
Anthriscus cerefolium
Aus Asien stammendes Küchengewürz
In der Küche verwendet man die jungen Blätter in Salaten, Suppen, Saucen, Rohkost, für
Kerbelessig, Bestandteil der Frankfurter Grünen Sauce
Standort: sonnig und gleichmäßig feucht; einjährig


nach oben

Liebstöckel
Levisticum officinale
In Mitteleuropa heimisches Heil- und Gewürzkraut
In der Küche findet es vor allem Verwendung in Suppen, Eintöpfen, gekochtes oder
gedünstetes Fleisch, kräftiges Aroma, daher sparsam verwenden
Blätter, Wurzel und Samen können verwendet werden.
Als Heilpflanze stärkt es Stoffwechsel und Herz, regt den Appetit
und die Verdauungsorgane an
Standort: sonnig und gleichmäßig feucht
mehrjährig


nach oben

Majoran Gold
Origanum vulgare ‚Aureum‘
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Gewürzkraut
In der Küche beliebt in Wurst, an Braten, in vielen Kartoffelgerichten, in Hackfleischteig, zu
Lebergerichten
junge Blätter frisch oder getrocknet verwendbar
Standort: halbschattig in mäßig feuchter Gartenerde
winterhart, wintergrün und durch das gelbgrüne Blatt ein sehr schöner
Winterschmuck


nach oben

Majoran, winterfest
Origanum majorana
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Gewürzkraut
In der Küche beliebt in Wurst, an Braten, in vielen Kartoffelgerichten,Hackfleischteig, zu
Lebergerichten
junge Blätter frisch oder getrocknet verwendbar
Standort: sonnig in mäßig feuchter Gartenerde
winterhart


nach oben

Majoran- Kreta
Origanum dictamnus
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Heil- und Gewürzkraut, auch Kretadiptam genannt.
In der Küche beliebt an diversen Braten, in vielen Kartoffelgerichten, Hackfleischteig, zu Lebergerichten, Hülsenfrüchte und Geflügel. Blätter frisch oder getrocknet verwenden.
Als Heilpflanze wirkenzerdrückte Blätter blutstillend, ein Aufguss fördert die Wundheilung, ein Tee hilft bei Verdauungsproblemen und Menstruationsbeschwerden.
Standort: Sonnig, in durchlässiger Gartenerde, gedeiht im Topf besser als im Beet, deshalb ideal für den Balkon geeignet, nicht winterhart, frostfrei gut zu überwintern.


nach oben

Mangold
Beta vulgaris ssp. vulgaris
Heimische Gemüsepflanze mit hohem Zierwert
In der Küche können die Blätter von Frühjahr bis Herbst für Gemüse, Auflauf, Salat
verwendet werden. Hoher Mineral- und Vitamingehalt
Standort: sonnig bis halbschattig und mäßig feucht, zweijährig


nach oben

Minze Englische ‘Mitcham‘
Mentha piperita var. piperita ‘Mitcham‘
In Europa heimisches Heil- und Gewürzkraut
In der Küche sehr beliebt als erfrischender Tee; aromatisiert Lamm- und Fischgerichte,
Gurken, Tomaten und Hülsenfrüchte; auch verwendet zu Cremespeisen,
Schokofüllungen und Bonbons, sehr intensives Aroma
Blätter frisch oder getrocknet verwenden
Als Heilpflanze als Tee anzuwenden bei Erkältungen und Grippe,
Magenbeschwerden und Appetitlosigkeit,
Übelkeit und Erbrechen,
Kopfschmerzen und Migräne
Standort: sonnig bis halbschattig, sehr feucht halten, keine Staunässe
winterhart


nach oben

Minze Erdbeer
Mentha species
Eine wenig platzeinnehmende neue Minzsorte mit Erdbeeraroma, bei längerem Zerreiben
erinnert sie auch an ‚Schwarzwälder Kirsch‘
In der Küche bei Kindern sehr beliebt als Tee; weiterhin vorzüglich zur Zubereitung
von Süßspeisen, Obstkuchen und Obstsalaten, oder einfach in den Quark
gerührt; Likörherstellung
Standort: sonnig oder halbschattig, gleichmäßig feucht halten
winterhart


nach oben

Minze Marokkanische
Mentha piperita var. Marocco
In Nordafrika heimische Heil- und Gewürzkraut. Auch bei uns überdauernd
In der Küche frisches Laub wie getrocknet sehr beliebt als erfrischender Tee, aromatisiert
Lamm- und Fischgerichte, auch zum Dessert, lecker zu Obstsalaten.
Unentbehrlich bei Hemingways Mochito-Cocktail.
Als Heilpflanze als Tee anzuwenden bei Erkältungen und Grippe, Magenbeschwerden und
Appetitlosigkeit, Übelkeit, Kopfschmerzen und Migräne
Standort: sonnig, bis halbschattig, winterhart, stark ausbreitend


nach oben

Minze Pfeffer
Mentha piperita
In Europa heimisches Heil- und Gewürzkraut
In der Küche sehr beliebt als erfrischender Tee; aromatisiert Lamm- und Fischgerichte,
Gurken, Tomaten und Hülsenfrüchte; auch verwendet zu Cremespeisen,
Schokofüllungen und Bonbons
Blätter frisch oder getrocknet verwenden
Als Heilpflanze als Tee anzuwenden bei Erkältungen und Grippe,
Magenbeschwerden und Appetitlosigkeit,
Übelkeit und Erbrechen,
Kopfschmerzen und Migräne
Standort: sonnig bis halbschattig
winterhart


nach oben

Minze Schoko
Mentha x piperita ‘Chocolate
In Europa heimisches Heil- und Gewürzkraut
In der Küche sehr beliebt als erfrischender Tee mit Schokoaroma; verwendet zu Süßspeisen,
Cocktails, Fruchtsalate, Schokofüllungen und Bonbons
Blätter frisch oder getrocknet verwenden
Als Heilpflanze als Tee anzuwenden bei Erkältungen und Grippe,
Magenbeschwerden und Appetitlosigkeit,
Übelkeit und Erbrechen,
Kopfschmerzen und Migräne
Standort: sonnig bis halbschattig
winterhart


nach oben

Olivenkraut
Santolina viridis
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Gewürzkraut. Das Aroma erinnert stark an eingelegte
Oliven
In der Küche finden die weichen Nadelblättchen frisch oder getrocknet Verwendung in
Nudelgerichten, Pesto, Blattsalaten, zu Tomaten, Fleisch und Fisch. Als
Gaumenerlebnis zu Sekt, indem ein Stiel ins Sektglas gestellt wird.
Standort: sonnig bis halbschattig, Staunässe vermeiden, sollte monatlich gedüngt
werden, winterhart


nach oben

Oregano
Origanum vulgare ssp.
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Gewürzkraut
In der Küche bevorzugt in Tomatengerichten, für Pizza, Eintöpfe und Suppen, für Gerichte
mit ital. Geschmacksrichtung
junge Blätter frisch oder getrocknet verwendbar
Standort: sonnig in mäßig feuchter Gartenerde
winterhart


nach oben

Petersilie Glatt
Petroselinum
Die Petersilie wurde im antiken Griechenland als heilige Pflanze angesehen.
Die Blätter der ‚Glatten Petersilie‘ werden als Gewürzkraut  roh oder nur kurz erhitzt verwendet, da sie sonst ihr typisches Aroma verlieren. Petersilie ist zudem ein Bestandteil der Grünen Soße. Petersilie wird auch zu Suppe verarbeitet. Die Petersilie wird dazu in .Gemüsebrühe gekocht und püriert.
Die ‘Glatte Petersilie‘ ist aromatischer und zarter im Blatt als die ‘Krause Petersilie‘.
Sie bevorzugt frische und nährstoffreiche Lehmböden


nach oben

Petersilie Kraus
Petroselinum crispum subsp. crispum
Die Petersilie wurde im antiken Griechenland als heilige Pflanze angesehen.
Die Blätter der Petersilie werden als Gewürzkraut  roh oder nur kurz erhitzt verwendet, da sie sonst ihr typisches Aroma verlieren. Petersilie ist zudem ein Bestandteil der Grünen Soße. Petersilie wird auch zu Suppe verarbeitet. Die Petersilie wird dazu in .Gemüsebrühe gekocht und püriert.
Sie bevorzugt frische und nährstoffreiche Lehmböden


nach oben

Pimpinelle
Sanguisorba minor
In Mitteleuropa heimisches Heil- und Gewürzkraut; auch Kleiner Wiesenknopf genannt
In der Küche verwendet man das Kraut zu frischen Salaten, Frankfurter Grüne Soße,zu Kräuterquark
und Kräuterbutter, zu Eier-, Fisch- und Tomatenspeisen
Als Heilkraut wirkt das vitaminhaltige, frische Kraut appetitanregend, verdauungsfördernd,
harntreibend, entzündungshemmend, blutstillend, adstringierend z.B. bei Sonnenbrand und
Entzündungen der Haut
Standort: sonnig bis halbschattig in halbtrockenen, kalkhaltigen Gartenböden, Blätter sind in milden
Wintern noch grün und können geerntet werden, mehrjährig


nach oben

Hängender Rosmarin
Rosmarinus officinalis
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Heil- und Gewürzkraut
In der Küche beliebt zu Kalb, Hammel, Fisch, für Marinaden und Beizen für Wildbraten,
Ragouts, zu Gerichten mit italienischer Geschmacksnote
Blätter und Triebspitzen können frisch und getrocknet, aber sparsam verwendet
werden
Als Heilpflanze als Tee oder Tinktur anzuwenden bei niedrigem Blutdruck;
Herz- , Kreislauf- und Nervenstärkend;
Lindert Kopfschmerzen und Migräne
Standort: sonnig, mäßig feuchthalten
überwintert an geschützten Standorten oder in frostfreien Räumen.


nach oben

Rosmarin
Rosmarinus officinalis
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Heil- und Gewürzkraut
In der Küche beliebt zu Kalb, Hammel, in Soßen zu gedünstetem Fisch, für Marinaden und
Beizen für Wildbraten, Ragouts, zu Gerichten mit italienischer Geschmacksnote
Blätter und Triebspitzen können frisch und getrocknet, aber sparsam verwendet
werden
Als Heilpflanze als Tee oder Tinktur anzuwenden bei niedrigem Blutdruck;
Herz- , Kreislauf- und Nervenstärkend;
Lindert Kopfschmerzen und Migräne
Standort: sonnig, mäßig feuchthalten
überwintert an geschützten Standorten oder in frostfreien Räumen


nach oben

Salbei Ananas
Salvia rutilans FM 900.1874
Aus Südamerika stammende Duft- und Gewürzpflanze
In der Küche sind Blätter und Blüten beliebt als Tee, in Quark, Fruchtsalate, auch für
Potpourris,
Standort: sonnig und gleichmäßig feucht; sehr schöne Kübelpflanzen; für Duftgärten
hell und frostfrei überwintern


nach oben

Salbei Honigmelone
Salvia elegans ‘Honey Melon‘
Eine besondere Salbeiart mit sommerlichem Duft nach Honigmelonen
In der Küche findet er Verwendung in Obstsalaten, zu Desserts, in Punch oder einfach
nur als Tee
Auch sehr attraktiv als duftende Kübelbepfllanzung, blüht ab Juni bis in den
Spätherbst mit leuchtendroten Blüten
Standort: sonnig, reichlich gießen aber Staunässe vermeiden
hell und frostfrei überwintern


nach oben

Apfelsalbei
Salvia rutilans ´Golden Delicious´
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Gewürzkraut mit einem
intensiven Duft nach Grünem Apfel
Mit den gold-gelben nach frischem Apfel duftenden Blättern und den im Herbst
erscheinenden roten Blüten ist der Apfelsalbei ein besonderes Schmuckstück in jedem
Kräutergarten. Er eignet sich auch besonders als Kübelpflanze
In der Küche finden die Blätter Verwendung in Fruchttees, Saucen, süßen Suppen, Desserts,
Obstsalaten und Quarkspeisen
Standort: halbschattig bis schattig, mäßig feucht, frostfrei in hellen Räumen überwintern


nach oben

Salbei
Salvia officinalis
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Heil- und Gewürzkraut
In der Küche bevorzugt für Leber-, Hammelfleisch- und Wildgerichte, für Grillspieße,
Fischspeisen und Kalbfleisch, zu Saltimbocca
Blätter frisch und getrocknet verwendbar
Als Heilpflanze als Tee zum Gurgel anzuwenden bei Halsschmerzen und Heiserkeit
getrunken hilft Salbeitee bei Schweißausbrüchen und Hitzewallungen
Standort: sonnig und mäßig feucht in durchlässiger Erde
winterhart, wintergrün, eine sehr schöne Blattschmuckstaude
versch. Sorten mit unterschiedlicher Blattfarbe


nach oben

Schnittknoblauch
Allium tuberosum
Dieser aus Asien stammende Schnittknoblauch, auch Knolauch genannt, bringt einen angenehm kräftigen Knoblauchgeschmack ohne den Atem langfristig zu belasten.
In der Küche ist er ein vielseitiges Gewürz, vor allem in der mediterranen Gerichten.
Er passt aber auch zu vielen heimischen Gerichten wie Kurzgebratenes, in Kräuterquark und Butter oder aufs Brot.
Verwendet werden die Schnittlauch ähnlichen Bläter die man auch mitkochen kann.
Er sollte nie bis zum Boden abgeschnitten werden.
Als Heilpflanze hat er eine antibakterielle Wirkung.
Standort: Sonnig in durchlässiger sandiger Erde feucht halten.
Winterhart, bildet über Jahre kräftige Horste.


nach oben

Schnittlauch
Allium schoenoprasum
Schnittlauch ist seit dem frühen Mittelalter in Kultur.
Schnittlauch wird frisch oder tiefgefroren, verwende. Als Küchengewürz geerntet werden nur die oberirdischen Röhrenblätter. Fein geschnitten wird er Salaten, Suppen, Eigerichten oder auch Mayonnaise zugefügt. Das Schnittlauchbrot ein Butterbrot, reichlich belegt mit Schnittlauchröllchen – ist in Bayern und Österreich eine beliebte Komponente der Brotzeitplatte. Schnittlauch ist zudem ein Bestandteil der Grünen Soße.


nach oben

Schnittsellerie
Apium graveolens var. Secalinum
Dieses aus dem Mittelmeerraum stammende Heil- und Gewürzkraut, liefert aromatisches Laub und bildet keine Knolle.
In der Küche werden sowohl die frischen wie auch die getrockneten Blätter verwendet, als Suppengrün, als Salatgewürz, zu Röstgerichten
und Braten in Saucen; aus Kochsalz und getrockneten Blättern stellt man Selleriesalz her.
Als Heilpflanze wirkt er Blutreinigend, kreislaufstärkend, nervenstärkend, wirkt unterstützend bei Diabeteserkrankungen.
Standort: Sonnig, in durchlässiger Gartenerde, gleichmäßig feucht halten, zweijährig


nach oben

Süßkraut
Stevia rebaudiana
Aus Südamerika stammendes Süß-und Heilkraut
In der Küche verwendet man es als kalorienfreien Ersatz zum Süßen von Speisen, Salaten,
Getränken oder als Tee
Blätter frisch oder getrocknet verwendbar
Als Heilpflanze hilft es bei Sodbrennen und Bluthockdruck; stärkt das Herz
für Diabetiker zum Süßen geeignet
Standort: sonnig und gleichmäßig feucht
hell und frostfrei bei 5°C überwintern


nach oben

Goldrandthymian
Thymus x citriodorus ‘Golden King‘
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Heil- und Gewürzkraut
In der Küche ein vielseitiges Gewürz mit Zitronenaroma zu Geflügel, Fisch und Krustentiere,
Lamm, Filet; zu Bowlen, Zitronensorbet; verfeinert Obstsalate; in ital.
Nudelgerichte, für Zitronenkräuterbutter
Blätter frisch oder getrocknet sparsam verwenden
Als Heilpflanze als Tee anzuwenden bei Erkrankungen der Atmungsorgane;
bei Husten und Erkältungen;
schleim- und krampflösend;
hilft bei Blähungen, Sodbrennen und Einschlafstörungen
Standort: sonnig, in durchlässiger Gartenerde mäßig feucht halten
winterhart und wintergrün


nach oben

Silberrandthymian
Thymus x citriodorus ‘Silver Queen‘
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Heil- und Gewürzkraut
In der Küche ein vielseitiges Gewürz mit Zitronenaroma zu Geflügel, Fisch und Krustentiere,
Lamm, Filet; zu Bowlen, Zitronensorbet; verfeinert Obstsalate; in ital.
Nudelgerichte, für Zitronenkräuterbutter
Blätter frisch oder getrocknet sparsam verwenden
Als Heilpflanze als Tee anzuwenden bei Erkrankungen der Atmungsorgane;
bei Husten und Erkältungen;
schleim- und krampflösend;
hilft bei Blähungen, Sodbrennen und Einschlafstörungen
Standort: sonnig, in durchlässiger Gartenerde mäßig feucht halten
winterhart und wintergrün


nach oben

Zitronenthymian
Thymus x citriodorus
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Heil- und Gewürzkraut
In der Küche ein vielseitiges Gewürz mit Zitronenaroma zu Geflügel, Fisch und Krustentiere,
Lamm, Filet; zu Bowlen, Zitronensorbet; verfeinert Obstsalate; in ital.
Nudelgerichte, für Zitronenkräuterbutter
Blätter frisch oder getrocknet sparsam verwenden
Als Heilpflanze als Tee anzuwenden bei Erkrankungen der Atmungsorgane;
bei Husten und Erkältungen;
schleim- und krampflösend;
hilft bei Blähungen, Sodbrennen und Einschlafstörungen
Standort: sonnig, in durchlässiger Gartenerde mäßig feucht halten
winterhart und wintergrün


nach oben

Thymian
Thymus vulgaris
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Heil- und Gewürzkraut
In der Küche beliebt zu gedünstetem oder gebratenem Schweine- oder Hammelfleisch, zu
Wild und Geflügel, zu feinen Ragouts, in Hackfleischgerichten wie Lasagne,
warme Tomatengerichte, Kartoffelgerichte, Fisch und Eintöpfe
Blätter frisch oder getrocknet sparsam verwenden
Als Heilpflanze als Tee anzuwenden bei Erkrankungen der Atmungsorgane;
bei Husten und Erkältungen;
schleim- und krampflösend;
hilft bei Blähungen, Sodbrennen und Einschlafstörungen
Standort: sonnig, in durchlässiger Gartenerde mäßig feucht halten
winterhart und wintergrün.


nach oben

Waldmeister
Gallium odoratum
In Laubwäldern vorkommendes heimisches Gewürzkraut
In der Küche findet es Verwendung als Tee, in Maibowlen oder auch in Kräutersäckchen
Verwendet werden nur die Blüten, die von Mitte April bis Mai erscheinen. Nur
angewelkter Waldmeister entfaltet seinen typischen Duft
Standort: schattig und mäßig feucht
winterhart


nach oben

Wermut
Artemisia absinthium
Aus Asien und stammendes Heil- und Gewürzkraut
In der Küche verwendet man das frische oder getrocknete Kraut sparsam zu fetten Fleischgerichten und für die Herstellung von Absinth. Als Heilpflanze wirkt Wermut entzündungshemmend, verdauungsfördernd, harntreibend und hilft bei Gallen- und Magenproblemen. Als Tee 1 Teel. getr. Kraut mit heißem Wasser übergießen und ziehen
lassen. Als Tinktur Kraut mit Doppelkorn bedecken und 4-6 Wochen ziehen lassen, davon 10-50
Tropfen täglich mit Wasser verdünnt einnehmen. Nicht länger als 6 Wochen am Stück anwenden!
Nicht für Kinder und Schwangere! Umschläge helfen bei Magenkrämpfen, Kopfschmerzen und
stumpfen Verletzungen.
Standort: liebt karge Böden in voller Sonne, winterhart


nach oben

Ysop
Hysoppus officinalis
Aus Süd- und Osteuropa stammendes Heil- und Gewürzkraut, Essigkraut, nah verwandt mit Thymian und Salbei
In der Küche verwendet man die schmalen Blätter und die Blüten sparsam zu Tomaten, in Salaten, Quark, Eintöpfen, zu Gemüse, fette Braten wie Gans und Ente und in Soßen
Als Heilpflanze wirkt ein Tee galleanregend, entzündungshemmend, menstruationsfördernd. Hilft bei Bronchitis, Asthma, Blähungen und Magen-Darm-Katarrh
Standort: sonniger Platz an einem mäßig feuchten Standort. Die blauen Blüten werden gerne von Insekten besucht; winterhart


nach oben

Zitronenmelisse
Melissa officinalis
Aus dem Mittelmeerraum stammendes Küchengewürz
In der Küche sind die frischen Blätter beliebt für Salate, Wild-, Fisch-, Geflügel-,Pilzgerichte,
Eispeisen, Kräutersaucen, Bowlen, Majonäse
Standort: sonnig bis halbschattig und gleichmäßig feucht; mehrjährig


nach oben

Zitronenverbene
Aloysia triphylla
Aus Südamerika stammendes Heil- und Gewürzkraut
In der Küche sind die frischen Blätter beliebt für Salate, Schweinfleisch- und Pilzgerichte,
Obstsalat, Speiseeis, fein geschnitten in Guß für Zitronenkuchen, Getränke,
Tee
Als Heilpflanze hilft es bei Verdauungsbeschwerden, Verstopfung, lindert
Prostatabeschwerden, wirkt beruhigend
Standort: sonnig bis halbschattig, gleichmäßig feucht
hell und frostfrei überwintern


nach oben

Anschrift
Daimlerstraße 1 [Einfahrt Kruppstraße]
51381 Leverkusen [Fixheide]
Telefon 0 21 71 / 540 69
Telefax 0 21 71 / 841 13
E-Mail info@sarembe.de

Öffnungszeiten

Januar – Februar
Mo. bis Fr. 8.30 – 17.00 Uhr
Samstag 8.30 – 12.30 Uhr

März – Mai
Mo. bis Fr. 8.30 – 18.30 Uhr
Samstag 8.30 – 13.00 Uhr

Juni – Oktober 
Mo. bis Fr. 8.30 – 18.00 Uhr
Samstag 8.30 – 12.30 Uhr

November – Dezember
Mo. bis Fr. 8.30 – 17.00 Uhr 
Samstag 8.30 – 12.30 Uhr